Selbstverbrauch


Selbstverbrauch
früherer Begriff des Umsatzsteuerrechts. S. lag vor, wenn ein Unternehmer abnutzbare Wirtschaftsgüter, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten nach einkommensteuerrechtlichen Vorschriften im Jahr der Anschaffung oder Herstellung nicht in voller Höhe als  Betriebsausgaben abgesetzt werden können, im Inland der Verwendung oder Nutzung als Anlagevermögen zuführt. Besteuerung des S. erfolgte in Deutschland von 1968 bis 1972.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Selbstverbrauch — Sẹlbst|ver|brauch 〈m.; (e)s; unz.〉 Verbrauch für den Herstellenden selbst ● Gemüse für den Selbstverbrauch anbauen …   Universal-Lexikon

  • Erneuerbare-Energien-Gesetz — Basisdaten Titel: Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien Kurztitel: Erneuerbare Energien Gesetz Abkürzung: EEG Art: Bundesgesetz Einspruchsgesetz …   Deutsch Wikipedia

  • Stromsteuer — 1. Begriff: Eine Verbrauchsteuer auf Strom, durch die Strom verteuert und somit zum Energiesparen ein Anreiz gegeben werden soll (⇡ Ökosteuer). 2. Rechtsgrundlage: Stromsteuergesetz (StromStG) vom 24.3.1999 (BGBl I 378). 3. Steuergegenstand:… …   Lexikon der Economics

  • Debitismus — ist eine von Paul C. Martin begründete Wirtschaftstheorie, die annimmt, dass Geld statt als Tauschmittelgut als übertragbares Schuldverhältnis (Kredit) und damit als Verpflichtung definiert ist. Sie hat damit in gewissen Punkten Ähnlichkeit mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Kohlensyndikat — Das Rheinisch Westfälische Kohlen Syndikat (RWKS) war ein Vertriebskartell in Rechtsform einer Aktiengesellschaft zum Verkauf der Kohle aus dem rheinisch westfälischen Kohlenrevier. Es hatte seinen Sitz in Essen und existierte von 1893 bis 1945.… …   Deutsch Wikipedia

  • RWKS — Das Rheinisch Westfälische Kohlen Syndikat (RWKS) war ein Vertriebskartell in Rechtsform einer Aktiengesellschaft zum Verkauf der Kohle aus dem rheinisch westfälischen Kohlenrevier. Es hatte seinen Sitz in Essen und existierte von 1893 bis 1945.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinisch-Westfälisches Kohlen-Syndikat — Das Rheinisch Westfälische Kohlen Syndikat (RWKS) war ein Vertriebskartell in Rechtsform einer Aktiengesellschaft zum Verkauf der Kohle aus dem rheinisch westfälischen Kohlenrevier. Es hatte seinen Sitz in Essen und existierte von 1893 bis 1945.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinisch-Westfälisches Kohlensyndikat — Das Rheinisch Westfälische Kohlen Syndikat (RWKS) war ein Vertriebskartell in Rechtsform einer Aktiengesellschaft zum Verkauf der Kohle aus dem rheinisch westfälischen Kohlenrevier. Es hatte seinen Sitz in Essen und existierte von 1893 bis 1945.… …   Deutsch Wikipedia

  • StromStG — Basisdaten Titel: Stromsteuergesetz Abkürzung: StromStG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie: Steuerrecht …   Deutsch Wikipedia

  • Stromsteuer — Basisdaten Titel: Stromsteuergesetz Abkürzung: StromStG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland Rechtsmaterie: Steuerrecht …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.